fbpx

Musicalausbildung Hamburg - Dein Weg in die Musical-Welt

Spielst du mit dem Gedanken, eine Musicalausbildung anzufangen und Musicaldarsteller:in zu werden? Ich möchte dir hier ein paar Einblicke geben, wie du von Anfang an die richtigen Schritte unternimmst. Ich bin Gesangsdozent an der Stage School Hamburg und bilde Musicaldarsteller:innen aus.

Was ist die Besonderheit an einer Musicalausbildung?

Das Musicalfach umfasst die drei Sparten Gesang, Tanz und Schauspiel. Im Vergleich zur klassischen Gesangsausbildung oder einer Ausbildung im Pop-Bereich bist du nach Abschluss der Ausbildung also Allrounder:in. Für die Ausbildung heißt das aber auch, dass du ein großes Pensum zu bewältigen hast und dich sowohl mental wie auch körperlich extrem fordert. Zusätzlich hast du in der Musicalausbildung diverse Nebenfächer, die sowohl deine Musiktheorie verbessern, Sprechtraining für eine gute Aussprache und natürlich Fitness-Training.

 

Was bedeutet das für die Aufnahmeprüfung?

Du solltest dich früh genug mit den Anforderungen der Aufnahmeprüfung der jeweiligen Musikhochschule bzw. Stage School Hamburg auseinandersetzen. Eine gute Vorbereitung besteht darin, dass du schon vor dem Studium Unterricht in den einzelnen Fächern nimmst. Je besser deine Grundausbildung ist, desto eher hast du eine Chance, an einer Schule aufgenommen zu werden. Es kommt im Bereich Gesang nicht zwingend darauf an, dass du schon eine fertig ausgebildete Stimme haben musst. Dennoch ist es hilfreich, wenn du schon über Kenntnisse einer guten Gesangstechnik verfügst und weißt, was du mit deiner Stimme tust. Dasselbe gilt natürlich auch für Tanz und Schauspiel.
Gerade an Hochschulen gibt es extrem viele Bewerber:innen und nur wenige Studienplätze. An privaten Schulen hast du eher die Chance, dass du einen Platz bekommst, weil es mehr Ausildungplätze gibt. Allerdings musst du die Ausbildung dort auch selbst bezahlen.

 

Was benötige ich an sonstigen Fähigkeiten, um die Ausbildung erfolgreich abzuschließen?

Im Bereich Gesang brauchst du eine gesunde Stimme, die keinerlei Schäden aufweist. Eigentlich selbstverständlich und dennoch sehe ich immer wieder auch das Gegenteil. Professionell zu singen ist harte körperliche Arbeit. Was auf der Bühne einfach ausschaut ist Hochleistungssport und dein gesamter Körper ist muskulär beteiligt. Das heißt umgekehrt, dass du sowohl psychisch als auch physisch fit sein musst. Bei großen Produktionen stehst du später in der Regel jeden Tag auf der Bühne, an Wochenenden auch mehrfach.

 

Wie bereite ich mich am besten auf die Musicalausbildung vor?

Du solltest regelmäßigen Gesangs- und Tanzunterricht (Ballett, modern dance) nehmen, am besten wöchentlich. Wenn die Möglichkeit besteht, such dir einen Lehrer oder eine Lehrerin, die an der jeweiligen Musicalschule selbst ausbildet. Im besten Fall spielst du ein Instrument (in der Regel Klavier), was im Musical nicht zwingend notwendig, aber sehr hilfreich ist. Beschäftige mit den Grundlagen der Musiktheorie. Der Quintenzirkel sollte bekannt sein, Grundfunktionen der Harmonielehre und wenn du Noten lesen kannst und im besten Fall sogar ein bisschen Blatt-Singen, dann hast du ein gutes Fundament. Zusätzlich kannst du von einigen Schulen Test-Aufgaben anfordern, damit du weißt, was bei der Prüfung ungefähr auf dich zukommt. Einige Schulen machen auch eine theoretische Prüfung, andere nicht.

 

Wenn du weitere Fragen hast oder Gesangsstunden bei mir buchen möchtest (auch online möglich), dann schreib mir gerne eine Nachrcht über das Kontaktformular. Ich hoffe, dass ich dir die wichtigsten Fragen beantworten konnte und wünsche dir viel Erfolg beim Schritt in die Musical-Welt.